Kombi Masseaufbau Weight Gainer Testobooster
4-Komponenten Protein aus Whey + Casein günstig

Ausdauersport – Ausdauertraining für das Herz-Kreislauf System

Ausdauersport - Herz-Kreislauf Training Radfahren und JoggingEin regelmäßig ausgeführtes Ausdauertraining dient der Steigerung der aeroben Leistungsfähigkeit und einer damit verbundenen Stärkung des Herz- Kreislaufsystems. Gut ausdauertrainierte Sportler regenerieren sich schneller nach Ausdauerbelastungen, die Ermüdungswiderstandsfähigkeit der Muskulatur und des Herz- Kreislaufsystems wird verbessert. Ausdauertraining kann in Form von Radfahren, Jogging, Walking, Triathlon und im Winter als Skilanglauf Training betrieben werden.

Im Winterhalbjahr verlagern viele Sportler ihr Ausdauertraining in ein Fitness Studio, wo Laufbänder, Crosstrainer, Fahrradergometer, Rudergeräte und Indoor Cycling zum Leistungserhalt genutzt werden können. Wichtig für den Erfolg und eine Ausdauersteigerung ist die Kontinuität durch regelmäßiges Ausdauertraining.

Was erreicht man durch Ausdauertraining?
Ziel des Ausdauertrainings ist es, die Ermüdung hinaus zu zögern und sich nach Trainingseinheiten schneller zu erholen. Im Unterschied zum Krafttraining betreffen diese Effekte nicht nur die Muskulatur, sondern auch das Herz- Kreislaufsystem. Das äußert sich in einem niedrigerem Ruhepuls und einer schnelleren Pulserholung nach aeroben Trainingseinheiten. Bei einem untrainiertem liegt der Ruhepuls in etwa zwischen 70 und 80 Schlägen pro Minute. Bei Sportlern die regelmäßig einem Ausdauertraining nachgehen, liegen die Werte in der Regel zwischen 50 und 60 Schlägen, oft auch noch darunter.

Diese niedrigere Schlagzahl bedeutet einmal längere Erholungsphasen für das Herz und das mit weniger Herzschlägen dieselbe Menge Blut gefördert werden kann. Ein weiterer Effekt von regelmäßigem Ausdauertraining ist eine positive Auswirkung auf die Cholesterin- und Blutfettwerte und eine damit auch verbundene bessere Fließfähigkeit des Blutes.

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen