Kombi Masseaufbau Weight Gainer Testobooster
4-Komponenten Protein aus Whey + Casein günstig

L-Carnitin – Einnahme, Wirkung, Nebenwirkungen

Carnitin – Nahrungsergänzung für Sportler

L-Carnitin Wirkung EinnahmeCarnitin ist ein vitaminähnlicher Vitalstoff, der zum Teil im menschlichen Organismus über Biosynthese hergestellt wird. Auch Tiere und Pflanzen produzieren diese energiespendende Substanz.

Der tägliche Bedarf eines Erwachsenen wird auf 100 bis 300 Milligramm geschätzt. Davon werden 20 bis 25 Prozent selbst hergestellt, der Rest muss über die Nahrung zugeführt werden.

Natürliches Carnitin ist vor allem in Schaf- und Lammfleisch enthalten, auch Geflügel-, Schweine- und Rindfleisch sind gute Quellen. Einen geringeren Gehalt weisen Gemüse, Eier, Milchprodukte, Weiß- und Vollkornbrot auf.

Carnitin wird im Organismus (überwiegend in der Leber und den Nieren) aus den Aminosäuren Methionin und Lysin synthetisiert, dabei entsteht das L-Carnitin. Ein Überschuss wird hauptsächlich im Muskelgewebe gespeichert. Unverzichtbar zur Herstellung von L-Carnitin ist eine ausreichende Versorgung des Körpers mit Vitamin C, aktiviertem Vitamin B 6 (Pyridoxin), Niacin und Folsäure sowie Eisen. Sind diese Stoffe nicht ausreichend vorhanden, wird zu wenig L-Carnitin gebildet und es kommt zu Mangelerscheinungen.

Nicht nur verringerte Produktion führt zu Mangel, auch zu wenig Aufnahme durch die Nahrung. Erhöhter Bedarf entsteht durch Ausdauersport und Bodybuilding, bei chronischen Erkrankungen, während der Schwangerschaft und Stillzeit, bei vegetarischer Ernährung und sehr strikt durchgeführten, stark kalorienreduzierten Diäten. Hier ist die Einnahme der Substanz als Nahrungsergänzungsmittel für einige Zeit empfehlenswert.

Die Funktion von L-Carnitin im Körper

Es spielt eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel bei der Kohlehydrat- und Fettverbrennung. Dadurch wurde es im Ausdauersport und Bodybuildung als „Fatburner“ und zur Steigerung der Energiebereitstellung bekannt. Es fördert den Glucosestoffwechsel und damit die Energiebereitstellung im Körper und hat eine Transportfunktion: Fette werden durch die Zellwand in jede Körperzelle hinein zu den Mitochondrien (sog. „Kraftwerke der Zellen“) transportiert, Carnitin stellt also das Fett für die Mitochondrien bereit und transportiert gleichzeitig Schadstoffe aus diesen heraus. In den Mitochondrien findet die Fettverbrennung statt, es wird durch Oxidation in Energie (ATP) umgewandelt.

Carnitin Fettverbrennung Gewichtsreduktion L-Carnitin sorgt dafür, dass vorrangig Fettverbrennung stattfindet und der Körper bei hoher Belastung kein Eiweiß (aus Muskelzellen) abbaut, darüber hinaus entgiftet, schützt und regeneriert es die Körperzellen. Es wirkt als Antioxidans, das heißt, es schützt die Körperzellen vor Schäden und Zerstörung durch sogenannte freie Radikale. Ausreichende Carnitin-Versorgung bewirkt optimale Leistungsfähigkeit und führt zum schnelleren Aufbau von verbrauchter Energie, vor allem in der Muskulatur, was für die Herzleistung und die Sauerstoffversorgung wichtig ist.

Welche Wirkung ist von der Einnahme von L-Carnitin zu erwarten?

Eine positive Wirkung zeigt sich vorwiegend, wenn ein Mangel vorliegt und durch die Einnahme von L-Carnitin behoben werden kann. Bei einem Mangel findet eine zu geringe Bereitstellung und Verbrennung von Fett statt, dadurch kann eine Gewichtsabnahme stark gebremst oder fast unmöglich werden. Gleichzeitig liegt meist ein Energiemangel vor, der sich durch Müdigkeit oder Antriebslosigkeit, mangelnde Konzentration und Ausdauerleistung sowie geringe Stress-Toleranz zeigt. In diesem Fall zeigt die Einnahme von L-Carnitin eine ausgesprochen aufbauende Wirkung, das ist unbestritten.

Wenn Ausdauer- und Kraftsportler neben dem Training noch eine strikte, kalorienreduzierte Diät einhielten, konnte eine deutliche Steigerung der Leistungsfähigkeit oder auch der Gewichtsabnahme bei einer zusätzlichen Carnitin Einnahme nachgewiesen werden. Bei einer Einnahme von bis zu 2000 Milligramm L-Carnitin pro Tag war eine deutlich höhere Gewichtsreduktion gegenüber den Teilnehmern, die ein Placebo schluckten, zu verzeichnen.

Kraft- und Ausdauersportler können Carnitin vorzugsweise ca. 30-60min vor dem Training einnehmen.

Wir führen im Shop unterschiedliche Carnitinprodukte. Empfehlenswert für eine Gewichtsreduktion, aber auch als Nahrungsergänzung für Ausdauersportler, ist das CarniTech von Universal Nutrition, dass neben Carnitin auch noch Ginseng, Guarana, grünen Tee und White Willow (Weidenrinden Extrakt) enthält.

L-Carnitin – Kontraindikation und Nebenwirkungen

Bei Leber- und Nieren-Erkrankungen, Diabetes und Bluthochdruck darf Carnitin nicht oder nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden. Bei gesunden Menschen kann zu hohe Dosierung zu Störungen im Magen-Darm-Bereich führen, zum Beispiel zu Übelkeit, Magenproblemen und Durchfällen. Auch Hautreaktionen sind möglich.

Es ist ratsam, sich an die optimal verträgliche Zusatzdosis heranzutasten, indem man mit geringer Einnahme-Menge beginnt und diese alle drei Tage etwas steigert. Eine Tagesdosis von 3000 Milligramm sollte nicht überschritten werden. Der Tagesbedarf eines 70 Kilogramm schweren Erwachsenen beträgt maximal 300 Milligramm. Dabei ist die Ernährung zu berücksichtigen, sofern jemand Carnitin als Nahrungsergänzungsmittel zur Leistungssteigerung und Gewichtsreduktion zusätzlich einnehmen will. Einem Versuch steht nichts im Wege: Nach bisherigen Erfahrungen hat die Einnahme über mehrere Wochen keine negativen Folgen für die Gesundheit.

Interessante Carnitin Produkte:
Universal Carnitin Liquid

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen