Kombi Masseaufbau Weight Gainer Testobooster
4-Komponenten Protein aus Whey + Casein günstig

Jason “HUGE” Huh, Teil 1 – IFBB Pro Bodybuilder und Animal Team Mitglied

IFBB Pro Bodybuilder und Animal Team MitgliedEine Physis, bei der Masse mit Ästhetik vereint ist? Das ist das Ziel von IFBB Pro Jason Huh, neuestes Mitglied im Animal Team. Die beeindruckende Physis dieses im wahrsten Sinne des Wortes „überragenden“ Bodybuilders, ist nicht von heute auf morgen entstanden. Sie ist das Resultat harter Arbeit, einer super professionellen Einstellung generell und speziell zum Leben eines Bodybuilders.

Jason stammt aus 2 Welten. Er wurde in Südkorea geboren, aber zog dann mit seinen Eltern nach Sarasota, Florida. Seine Mutter, eine professionelle Ballerina, hat einige des besten Balletttänzerinnen Europas trainiert. Sein Vater, Wong, war ein professioneller Bodybuilder, der viele nationale Titel in Südkorea hält.

Diese extrem sportlichen Eltern hatten natürlich einen großen Einfluß auf Jason. Als Kind war Jason von Bodybuilding Magazinen umgeben, von Pokalen und der starken Physis seines Vaters. Die Stärke und Muskelmasse seines Vaters waren für ihn beeindruckend und hinterließen in seinem Kopf bleibende Eindrücke.

Als er noch jung war, war Jason extrem vielseitig und ragte bei allem was er tat, aus der breiten Masse heraus. Er betrieb professionell Kampfsport, Fußball, aber auch künstlerische Sachen. Mit 12 begann Jason eine Ausbildung an der Violine und der klassischen/Flamenco Gitarre (ausgelöst durch seine Mutter, die für Ihre Ballett Choreographien klassische Musik nutzte). Etwa zu dieser Zeit verbrachte er auch viel Zeit mit seinem Onkel, der eine Töpferei besaß.

Sein Onkel war ein bekannter koreanischer Töpfermeister, so lernte er von ihm das töpfern, um mit dem Handwerk seine eigene Wunschphysis in Form eines Bodybuilders zu töpfern. Es waren Momente und Bilder wie diese, über die Jason lernte, sehr viel Aufmerksamkeit auf Details zu legen. Das ist ein Bestandteil seines Lebens und etwas, das ihn auch während seiner aktuellen Bodybuilding Karriere noch begleitet.

Das erste Mal, als Jason beschloß ernsthaft zu trainieren, war der Tag, an dem er sich während der Sommerferien für einen Kraftsport Kurs anmeldete. Nachdem er seine Ernährung umstellte und viel Haferflocken und Eiklar zu sich nahm, sah er fast über Nacht Änderungen an seinem Körper und war davon fasziniert.

Er kaufte sich von dem Tag an jedes Bodybuilding Magazin, dass er finden konnte. Über einen Zeitraum von 6 Monaten veränderte sich sein Erscheinungsbild dramatisch. Daraufhin ging er das erste Mal auf einer Bodybuilding Meisterschaft in der Juniorenklasse an den Start, mit Unterstützung durch seinen Vater.

Nachdem er sich den 2. Platz sicherte (in Jasons wettkampforientiertem Hirn das Gleiche wie der letzte Platz), war er extrem motiviert, im nächsten Jahr ganz nach oben auf das Treppchen zu steigen. Während dieser Zeit lernte er auch seinen Mentor Jeff Hall kennen, der ihm die nötigen Tipps und Werkzeuge mit auf den Weg gab, sich weiter zu verbessern.

Ein Jahr später gewann er die Meisterschaft und den Gesamttitel, auch noch zwei weitere Meisterschaften, wie den prestigeträchtigen Jugendnational Titel in Pittsburgh. Jason war sich nach dieser Saison sicherer als je zuvor, dass er den Weg ins Bodybuilding Profi Lager gehen wollte.

Im Jahr 2007, als Jason gerade sein eigenes Sportnahrungs Geschäft „Elite Nutrition and Smoothie“ eröffnete, fühlte er sich reif für eine Bodybuilding Pro Card. Er begann mit Art Atwood zu arbeiten, der in Jason ein riesiges Potential und ihn schon als „Super Freak“ sah.

Die kommende Off-Season lief daher auch unter dem Codewort Operation „Super Huh“. Nachdem er das Optimum aus der Zusammenarbeit mit Art für sich heraus geholt hatte, sicherte er sich die erwünschte Pro Card, indem er die 2010er USA Nationals in der „Superheavy“ Klasse mit 116kg Körpergewicht gewann. Im Jahr 2011 stand ihm Hany Rambod als Trainer zur Seite, um ihn auf sein Pro Debut vorzubereiten. Er belegte den 8. Platz bei dem NY Pro’s und den 7.Platz bei den Tampa Pro’s.

Seitdem ist einiges passiert, Jason ist jetzt mit Jessica verheiratet, hat eine Familie gegründet und betreibt weiter erfolgreich seine Firma. Auch wenn es so aussieht, als wäre das alles schwer zu bewerkstelligen, Jason hat kein Problem damit. Sein Ziel ist immer noch, eines Tages zu den besten Bodybuildern der Welt zu zählen und vielleicht eines Tages auch den Mr. Olympia Titel zu gewinnen.

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen