Kombi Masseaufbau Weight Gainer Testobooster
4-Komponenten Protein aus Whey + Casein günstig

Muskelaufbau Splittraining – allgemeine Tipps

Splittraining für den Muskelaufbau - richtige Trainingsplanung

Infos zur richtigen Trainingsplanung: Für ein optimales Muskelaufbau Training bietet sich das Splittraining als Trainingsform an. Zur Begriffsklärung; unter dem Splittraining versteht man die Aufteilung der unterschiedlichen Muskelgruppen auf unterschiedliche Trainingstage.Da durch die Aufteilung der Muskelgruppen weniger Zeitaufwand pro Tag erforderlich ist, sind die Ergebnisse was den Kraftzuwachs und Muskelaufbau betrifft deutlich höher als bei einem Training, bei dem alle Muskelgruppen an einem Tag trainiert werden.

Für das Muskelaufbau Training gibt einige Vorteile aufgrund der kurzen täglichen Trainingseinheiten. Es steht mehr Energie und Kraft für eine kleinere Übungsauswahl zur Verfügung. Hinzu kommt noch ein besserer Focus auf das Wesentliche, Training mit deutlich höherer Intensität und auch die Gefahr des Auftretens von Übertrainings Reaktionen ist vermindert.

Wie man ein Muskelaufbau Splittraining zusammen stellen kann, zeigen die nachfolgenden Tipps:

1. Von den großen zu den kleinen Muskelgruppen: Die größten Muskelgruppen des Körpers sind die Beinmuskulatur, Brustmuskulatur und die Rückenmuskulatur. Diese Muskelgruppen sollten beim Splittraining zuerst trainiert werden. Kleinere Muskelgruppen wie die Schultermuskulatur, Bizeps und Trizeps sollten erst danach trainiert werden. Diese kleinen Muskelgruppen arbeiten bei den Grundübungen Bankdrücken, Kniebeugen, Latzug, etc. unterstützend zu den Hauptmuskelgruppen.

Sollten die kleineren Muskelgruppen durch ein spezielles Training schon vorher ermüdet werden, ist ein effektiver Muskelaufbau und Kraftzuwachs bei den großen Muskelgruppen wie der Beinmuskulatur, der Rückenmuskulatur und der Brustmuskulatur nicht möglich. Hier ein kleines Beispiel; wenn die Rückenmuskulatur und der Bizeps an einem Tag trainiert werden, dann sollte man mit dem Latziehen beginnen und danach erst z.B. den Bizeps Curl mit der Kurzhantel machen.

2. Muskelaufbau Training mit hoher Intensität: Beim Splittraining sollte der Intensitätslevel so hoch wie möglich liegen. Für den Trainingserfolg ist die komplette Ermüdung der Muskulatur der entscheidende Faktor. Hochintensive Trainingsreize bis zum Belastungsabbruch sorgen für Anpassungserscheinungen und einen damit verbundenen starken Muskelaufbau und Kraftzuwachs. In jedem Satz sollte also bis zum Belastungsabbruch trainiert werden. Das geht am besten mit Trainingspartner, der bei der letzten Wiederholung noch unterstützen kann. Nur so ist der Wachstumsreiz für die Muskulatur optimal.

3. Ausreichende Erholung nach harten Trainingseinheiten: Die auf eine intensive Trainingseinheit folgende Erholung ist nahezu ebenso wichtig wie das Training selbst. Es sollte nicht der Fehler gemacht werden und jeden Tag der Woche 2 Stunden zu trainieren und dann zusätzlich noch nur 6 Stunden Schlaf zu bekommen. Die meisten Bodybuilding Pro´s haben ein Schlafpensum zwischen 8-9 Stunden. In den Tiefschlafphasen erreicht zusätzlich noch der körpereigene Level des Wachstumshormons (GH) seinen Spitzenwert. Noch ein Grund auf ausreichend Schlaf zu achten und früh ins Bett zu gehen. Allgemein kommt es mehr auf die Qualität des Muskelaufbau Trainings als auf die Quantität an, wenn man optimale Ergebnisse erzielen möchte.

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen