Kombi Masseaufbau Weight Gainer Testobooster
4-Komponenten Protein aus Whey + Casein günstig

Zu viele Proteinshakes – ist das ungesund?

Protein Shakes EinnahmeLeider gibt es immer noch viele Bodybuilder, die kleine Wunder in Sachen Muskelaufbau durch die Einnahme von Proteinshakes erwarten. Sie sind der Meinung, dass die Muskulatur automatisch wächst, solange sie nur ausreichend Protein einnehmen.

Daneben gibt es aber auch andere Sportler, die einfach zu faul sind, feste Nahrung zu sich zu nehmen und ihr Protein lieber in Form eines Shakes einnehmen. Am Ende des Tages kommt es dann bei vielen vor, dass der Proteinshake vor dem Schlafengehen schon der fünfte oder sechste des Tages ist. Welche Probleme können aber konkret durch zu viele Proteinshakes entstehen?

Ein Proteinshake sollte kein Ersatz für eine Proteineinnahme über die normalen Mahlzeiten sein.

Wie auch andere Sportnahrungsprodukte, so sind auch Proteinshakes Nahrungsergänzungs Produkte. Wie der Name schon sagt, sollen Nahrungsergänzungsprodukte die regulären Mahlzeiten nicht ersetzen, sondern nur ergänzen, wenn im Falle des Proteins über die normalen Mahlzeiten nicht ausreichend Protein zugeführt wird.

Wer 4-5 mal wöchentlich trainiert, der hat einen erhöhten Proteinbedarf, um für eine schnellere Muskelregeneration und einen Muskelaufbau zu sorgen. Gleiches gilt auch für Bodybuilder, die sich in einer Diät befinden. Um keine Muskelmagermasse während der Diät zu verlieren, muss auf eine ausreichende Proteinzufuhr geachtet werden.

Viele Leute haben aber auch unter der Woche wenig Zeit für eine vernünftige Mahlzeit. Daher nehmen sie über den Tag oft mehrere Proteinshakes ein und die erste größere Mahlzeit erst am Abend. Das ist dann schon bedenklich, wenn der Hauptteil des täglich benötigten Proteins nicht in Form von regulären, proteinreichen Mahlzeiten eingenommen wird.
Zu viele Proteinshakes sind ungesund
Wenn man die tägliche Gesamtproteinzufuhr betrachtet, dann sollte nicht mehr als ein Drittel davon in Form von Proteinshakes eingenommen werden. Wenn Du zum Beispiel 150 g Protein täglich benötigst, dann kannst Du zwei Shakes mit jeweils 25 g Protein täglich einnehmen. Manchmal kann es auch ein bisschen mehr sein, wenn es über die normalen Mahlzeiten nicht optimal klappt, aber in der Regel sollte man sich daran halten.

Weshalb ist eine exzessive Einnahme von Proteinshakes nicht empfehlenswert?

Proteinshakes sind flüssige Nährstoffe. Unser Körper ist aber darauf spezialisiert, feste Nährstoffe zu verarbeiten. Sportler, die einen hohen Anteil der täglichen Kalorien- und Proteinzufuhr über flüssige Mahlzeiten zu sich nehmen, stellen oft eine Veränderung in der Konsistenz des Stuhlgangs fest.

Viele Bodybuilder leiden dann unter häufigem Durchfall, fühlen sich aufgebläht und leiden unter einer gesteigerten Gasproduktion. Außerdem führt ein exzessiver Konsum von Protein zu einer Übersäuerung, die für folgende Symptome sorgen kann:

Ständige Müdigkeit, Schwäche, leichte Reizbarkeit, häufige Infekte, Probleme Gewicht zu verlieren, Hautflecken, unangenehmer Mundgeruch, gebrochene Nägel und Haare. Um das Auftreten dieser Symptome zu verhindern, sollte man eine große Menge an Gemüse in Kombination mit einer hohen Proteinzufuhr zu sich nehmen.

Hohe Belastung für die Nieren: Wer täglich eine große Menge an Protein zu sich nimmt, der belastet die Nieren damit stark. Sportler, die schon an einer Nierenerkrankung leiden, sollten daher auf eine exzessive Proteinzufuhr verzichten. Aber selbst in einem gesunden Körper kann eine ständige, zu hohe Aufnahme von Protein, zu signifikanten Problemen führen.

Gewichtszunahme durch zu viel Protein: Wie die Fette und Kohlenhydrate, ist auch das Protein ein Grundnährstoff, der Kalorien enthält. Wenn Du zu viel zu Dir nimmst, dann sorgt das für eine Gewichtszunahme. Wer seine Proteineinnahme steigert, aber nicht an Gewicht zulegen möchte, der sollte darauf achten, dass die Einnahme von Kohlenhydraten und/oder Fetten reduziert wird.

Kalzium Verlust: Wer regelmäßig zu viel Protein zu sich nimmt, der sorgt dafür, dass es zu einem Calcium Verlust in den Knochen kommen kann, was wiederum für eine Schwächung der Knochen sorgt. Sportler, die eine proteinreiche Ernährung nutzen, sollten daher darauf achten, dass sie zusätzlich Kalzium einnehmen.

Protein Verschwendung: Wenn Du mehr als 2.5g Protein pro kg Körpergewicht am Tag zu Dir nimmst, dann kann der Körper dieses viele Protein schlichtweg nicht komplett verarbeiten. Das zu viel an Protein stellt dann nur noch eine Belastung für den Körper dar und kann auch zusätzlich für eine ungewollte Gewichtszunahme sorgen.

Wenn Du die oben empfohlenen Proteinmengen nicht überschreitest, dann sind Proteinshakes eine exzellente Möglichkeit, neben der normalen Ernährung hochwertiges Protein für den Muskelaufbau und Muskelerhalt einzunehmen. Man sollte nur, wie bei vielen anderen Dingen, auf die Extreme verzichten.

Bildquellen:
© Svetlana Lukienko – fotolia.com
© Valeriy Lebedev – fotolia.com

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen